OPEN STUDIOS

20. - 21. November 2021
Ateliers der PLATFORM
Ausstellung

Die Open Studios 2021 stehen vor der Tür! Ein Wochenende lang öffnet die PLATFORM ihre Türen und bietet Interessierten die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen und in die Ateliers der Kunstschaffenden zu werfen. Die Atelierkünstler*innen arbeiten in den verschiedensten Bereichen, darunter Fotografie, Malerei, Grafik, Bildhauerei, Zeichnung, Mixed Media, Textilkunst, Soundart, Schmuckdesign und Medienkunst. Die Besucher*innen sind herzlich eingeladen die kreativen Arbeitsräume und deren Bewohner*innen kennenzulernen. Während der Open Studios werden Führungen (DE & EN) angeboten und in unserem Pop-up-Café kann sich nach dem Atelierbesuch mit einer Erfrischung gestärkt werden.

Teilnehmende Künstler*innen:

Jovana Banjac, Florian Betz, Annegret Bleisteiner, Klaus Erika Dietl, Annemarie Faupel, Geraldine Frisch, Kira Fritsch, Raik Gupin, Verena Hägler, Ute Heim, Annegret Hoch, Monika Humm, Hyundeok Hwang, Jessica Kallage-Götze, Siyoung Kim, Anna Klüssendorf, Jan Dominik Kudla, Brigitta Maria Lankowitz, David Lehmann, Phoebe Lesch, Patricia Lincke, Silke Markefka, Marc Melchior, Stephanie movall, Stephanie Müller, Carmen Nöhbauer, Daisuke Ogura, Hyungsung Park, Anna Maria Pasco Bolta Ivan Paskalev, Leonhard Rothmoser, Curtis „Tawlst“ Santiago, Silvia Schreiber, Alina Schweizer, Duncan Swann, Gülcan Turna, Stefanie Unruh, Nikolai Vogel, Jess Walter, Christian Weiß, Janka Zöller

Begleitprogramm

Führungen durch ausgewählte Ateliers
Samstag 20.11.2021 (DE)
13:00 Uhr
Sonntag 21.11.2021 (EN)
13:00 Uhr

Samstag 20.11.2021 13 – 19 Uhr
Sonntag 21.11.2021 13 – 19 Uhr

Aufgrund der Corona-Maßnahmen ist eine Teilnahme an den Führungen nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldungen unter . Unter Vorbehalt sind Änderungen aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen möglich. Informationen dazu auf Social Media und der Website.

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Einlass einen Nachweis über Impfung oder Genesung vorzeigen müssen. Zudem besteht Maskenpflicht. Die Ausstellungshalle unterliegt einer Personenbegrenzung.Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen sind kurzfristige Änderungen möglich.