Man sieht MOnka Humm in Ihrem Atelier, auf ein Bild schauend, welches sie in den Händen hält. Hinter ihr sind Arbeiten aus der Serie "Landscapes - Places of Longing" von 2020 zu sehen.
Monika HUmmm steht in ihrem Atelier und bereitet Fraben vor.
Zwei Landschaften in Öl, aus der Serie "Places of Longing" von Monika Humm hängen an einer Wand

Monika Humm

*1962 in Bad Griesbach im Rottal

Ausbildung

2003 – 07
Studium der Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste München ber Prof. Sean Scully

2007
Diplom

Publikationen, Förderungen und Residencies (Auswahl)

Monika Humm, Malerei 2006 – 2011 Galerie Bezirk Oberbayern

Monika Humm, „global“ 2009, Pöttner Verlag, Leipzig

Projektförderung Pangaea: künstlerischer Austausch München – Quito (Ecuador) durch: Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. ifa – Institut für Auslandsbeziehungen

Abb. 1: Porträt Monika Humm
Abb. 2: Atelieransicht Monika Humm
Abb. 3: oben: Monika Humm: Landscapes – Places of Longing 9, 2020, Öl auf MDF, 50 x 100 x 1,5 cm © VG Bild-Kunst, Bonn; unten: Landscapes – Places of Longing 7, 2020, Öl auf MDF, 50 x 100 x 1,5 cm © VG Bild-Kunst, Bonn
Alle Fotos: Manuel Nieberle