Safe play (This new distance)

13. November - 11. Dezember 2020
Halle der PLATFORM
Ausstellung

In der Gruppenausstellung beschäftigen sich 25 Atelierkünstler*innen mit dem Thema des neuen/alten Abstands und der Entstehung künstlerischer Arbeiten aus der Isolation heraus. Die Werke werden, ohne Rücksichtnahme auf das jeweilige künstlerische Medium, auf einheitlichen Sockeln positioniert. Neben Flachware und installativen Arbeiten finden sich bespielte Leuchtkästen. Diese streng konstruierte Präsentation und der dadurch auferlegte Abstand zwischen den Werken spielen mit dem Spannungsverhältnis von (künstlerischem) Miteinander, künstlerischer Freiheit und den Corona-bedingten Regulierungen. Mit diesem Ausstellungskonzept thematisiert das Kurator*innen-Team Tabea Hopmans (Volontärin der PLATFORM) und Max Weisthoff (Bildender Künstler) die prekäre Lage der Kulturszene zu Zeiten von Corona.

Teilnehmende Künstler*innen:

Judith Adelmann, Jovana Banjac, Annegret Bleisteiner, Klaus Dietl, Geraldine Frisch, Kira Fritsch, Stefanie Gerstmayr, Ute Heim, Annegret Hoch, Monika Humm, Jessica Kallage-Götze, Siyoung Kim, Brigitta Maria Lankowitz, Patricia Lincke, Silke Markefka, Stephanie Movall, Stephanie Müller, Carmen Nöhbauer, Daisuke Ogura, Alina Schweizer, Verena Seibt, Stefanie Unruh, Nikolai Vogel, Christian Weiß, Janka Zöller

Begleitprogramm

Eröffnung durch die Kurator*innen Tabea Hopmans (Volontärin der PLATFORM) und Max Weisthoff (Bildender Künstler): Freitag 13. November 2020, 18 Uhr

Führung durch die Ausstellung mit den Kurator*innen Tabea Hopmans und Max Weisthoff: Sonntag 15. November 2020, 16 Uhr