Das Bild zeigt die Künstlerin Stefanie Unruh sitzen an ihrem Schreibtisch, im Atelier. Hinter ihr hängt eine schwarz weiß arbeit von ihr. Diese zeigt eine colgae von verschiednene Bildern, zwei junge Frauen die sichHuckepack nehmen, Pilze und Industrielandschaften.
Es wird die Künstlerin im Halbprofil, stehend in ihrem Atelier gezeigt. Sie hält ien Platsiokvogel in der Hand, welcher an einer Stange an der Wand hängt.
Das Bild zeigt die Fotoarbeit "Buastelle" von 2020. DIe Schwarzweiß Fotografie hängt an zwei Ketten im Raum. Die Fotografie selber ist eine Collage von unterschiedlichen Baustellenbildern von Hochhäuser, Kränen und Gerüsten.

Stefanie Unruh

Ausbildung

Studium an der Akademie der bildenden Künste, München und an der School of Visual Arts, New York

Stipendien/Preise (Auswahl)

1990 – 1991
DAAD-Stipendium, New York

1992
Bayerischer Kunstförderpreis

1992 – 1993
Stipendium der Ernst-Strassmann-Stiftung der Friedrich-Ebert-Stiftung

2004
Video-Installationspreis, Marl

2006
hausderkunst Preis, München

2015
Seerosenpreis der LH-Stadt München

2020
Stipendium Neustart Kultur der Stiftung Kunstfond, Bonn

Publikationen

Stefanie Unruh, Bildersammlung, München 2016

STEFANIE UNRUH WORKS, SNOECK Verlag, Köln 2021

Abb. 1: Porträt von Stefanie Unruh
Abb. 2: Atelieransicht von Stefanie Unruh
Abb. 3: Stefanie Unruh: Baustelle, 2020, Fotografie, © VG Bild-Kunst, Bonn
Fotos: Manuel Nieberle