Willkommen bei Platform München.
Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite anzuzeigen: browsehappy.com
Menü Menü schliessen

Die Zukunft geht uns alle an – Einladung zur Blogparade


Die PLATFORM München lädt in den sozialen Netzwerken zum Austausch und einer #Blogparade zum Thema Zukunftsgestaltung ein.

Warum?
Am 8. März erscheint unsere neue Publikation „VISIONEN GESTALTEN. Neue interdisziplinäre Denkweisen und Praktiken in Design, Kunst und Architektur“
Und: Die Zukunft geht uns alle etwas an – wir sollten deshalb mitreden!

Thema?
VISIONEN GESTALTEN. Was sind Deine Visionen? Wie gestaltest Du diese? Was soll in der Zukunft verändert werden? Was wäre ein Wunsch von Dir für die Welt in 20 Jahren? Was muss sich heute ändern, damit das erreicht werden kann? Welche konkreten Entwicklungen haben Dich in den letzten Jahren besonders durch ihren visionären Gehalt beeindruckt? Und was sind Deine visionären Best-Practice-Beispiele?
Teile uns Deine Gedanken, Sichtweisen und Ideen zur Zukunftsgestaltung und zu Zukunftsperspektiven mit. Welcher Bereich interessiert Dich am meisten, wenn es um das Thema „Zukunft“ geht? Ob Nachhaltigkeit, neue Fortbewegungsmittel oder intelligente Kleidung – die Zukunft steckt überall und Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wer und Wann?
Jeder, der einen Blog hat, ist herzlich dazu eingeladen, das Thema aufzugreifen und darüber zu schreiben. Verlinke Deinen Blogpost als Kommentar bis zum 31. März 2017 unter diesem Blogpost oder auf Facebook, Instagram oder Twitter mit den Hashtags #visionengestalten #designingvisions. Alle Blogposts werden unter diesem Artikel aufgelistet und verlinkt.

Wir hoffen, dass viele Blogger mitmachen und sich daraus eine #Blogparade entwickelt.
Unter allen Bloggern verlosen wir drei Publikationen „VISIONEN GESTALTEN. Neue interdisziplinäre Denkweisen und Praktiken in Design, Kunst und Architektur“ (av edition).

Vier Blogposts widmen sich dem Thema auf ganz unterschiedliche Art und Weise und auch auf unserem Blog kannst Du Dich von einigen Blogposts zum Schreiben inspirieren lassen.
Ab dem 28.02.2017 bloggen Anke von Heyl (www.kulturtussi.de), Angelika Schoder (www.musermeku.org), Anika Meier (www.artefakt-sz.net), das Marta Herford (www.marta-blog.de) und Tanja Praske (www.tanjapraske.de).
Die Blogparade findet vom 21.02. bis zum 31.03.2017 statt.

 

Du hast keinen Blog, möchtest aber trotzdem mitdiskutieren?
In den nächsten Wochen werden regelmäßig Fragen auf Facebook, Instagram und Twitter veröffentlicht und wir freuen uns, wenn Du antwortest oder eigene Posts zum Thema verfasst.

 

Q1:      Q2:      Q3: 

 

Q4:      Q5: 

 

Die Hashtags für die Diskussion auf allen Plattformen lautet: #visionengestalten #designingvisions
Macht mit – wir freuen uns auf Eure visionären Beiträge!

———————————————————————————————————————————–

Alle Blogartikel der Blogparade #visionengestalten #designingvisions
27.02.2017 – Internationale Jugendbibliothek „Bibliotheken sind nicht für Bücher, sondern für Menschen da!“ 
28.02.2017 – Kulturtussi „Thinking Kunstvermittlung“
28.02.2017 – ikafferschmickler „Blogparade #visionengestalten“
28.02.2017 – Elisabeth Hartung „Visionen gestalten, Brücken bauen, Räume entwerfen, Form geben“
01.03.2017 – MusErMeKu „Die Zukunft der Kulturarbeit – fair statt prekär“ 
09.03.2017 – Sophia Plaas „Made in Munich: Conor Trawinski“
10.03.2017 – museumlifestyle „(Art)Books we love | Archiflop“
12.03.2017 – Anika Meier „Was sich ändern darf. Über Museen und Social Media“ 
13.03.2017 – Kristin Oswald „Wahnsinn ist.. – archäologische #visionengestalten“
15.03.2017 – Tanja Praske „Visionen gestalten – ist das eine Mission? Was ist der Disney-Effekt?“
16.03.2017 – Mira Sacher „Made in Munich: OuiShare“
28.03.2017 – Marta Herford „Ein Wunschzettel fürs Museum“ 
29.03.2017 – Laura Lang „Made in Munich: WIKIMUC/Christel Steigenberger“ 

 

Geschrieben am 21.02.2017 von Clara Sachs
Themenbereich(e): Blog, Schlaglicht
Tag(s): , , , , , , , ,

9 Kommentare

  1. Ein Wunschzettel fürs Museum - Marta-Blog

    […] Thema besonders am Herzen zu liegen, aber wie bringe ich es jetzt mit den „Anforderungen“ der Blogparade zusammen? Es geht um die Zukunft, um Visionen, gute und schlechte Entwicklungen/Veränderungen und […]

  2. Was sich ändern darf. Über Museen und Social Media – artefakt

    […] hätte ich die Anfrage für die Blogparade zum Thema Zukunftsgestaltung Hashtag #visionengestalten ablehnen sollen. Nicht, weil ich Blogparaden für nicht besonders zeitgemäß halte, […]

    • Clara Sachs

      Liebe Anika,
      Ich bin sehr happy, dass du uns nicht abgesagt hast! Auch wenn die Fragen teils sehr herausfordernd sind und sie dir den Schlaf gekostet haben…
      Vielen Dank für deinen Input zu #visionengestalten und deine lockere Art über das Thema zu schreiben!
      Liebe Grüße aus München & der PLATFORM von der Clara

  3. „Wahnsinn ist..“ – archäologische #visionengestalten | Krosworldia

    […] dem Hashtag #visionengestalten hat die Platform München zu einer Blogparade eingeladen, die  nach Visionen, Wünschen und Ideen […]

    • Clara Sachs

      Liebe Kristin,
      merci, für deinen Beitrag zu #visionengestalten.
      Es freut mich sehr, dass du auch einen weiteren Arbeitsbereich – Archäologie – thematisiert hast.
      Das zeigt auf, dass in allen Bereichen visionär gedacht werden kann und für mich persönlich war es besonders interessant, da ich mich in dem Feld der Archäologie überhaupt nicht auskenne.
      Somit vielen Dank und viele Grüße aus der PLATFORM von der Clara.

    • Clara Sachs

      Liebe Michelle,
      vielen Dank für deinen Beitrag zur Blogparade.
      Das Buch ist mir ganz neu (hab’s aber auch gleich bestellt!) und passt ganz hervorragend zu unserem Thema.
      Eine ganz andere – sehr wichtige – Sichtweise, die du mit dem Buch ansprichst.
      Vielen Dank und Grüße aus München von der Clara

  4. Clara Sachs

    Liebe Angelika,
    vielen Dank für deinen Beitrag, die darin enthaltenen vielen Fakten und Beispiele, die aufzeigen, dass es so nicht weitergehen kann!
    Liebe Grüße von der Clara

  5. Die Zukunft der Kulturarbeit - fair statt prekär - MusErMeKu

    […] sprach für die Blogparade #visionengestalten mit Geisteswissenschaftlern und Vertretern verschiedener Kulturinstitutionen darüber, wie sich die […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog