Willkommen bei Platform München.
Der von Ihnen genutzte Browser ist veraltet und möglicherweise unsicher. Laden Sie sich hier einen aktuellen Browser, um die Seite anzuzeigen: browsehappy.com
Menü Menü schliessen

Christian Weiss – Nähe verschwindet nicht!

Abbildung: Christian Weiss

Taj Mahal // Liebesspiel

Kunst kann ihre Sprache mit der Zeit verlieren, auch weil es niemanden mehr gibt, der sie lesen kann. Das Taj Mahal ist ein architektonisches Monument, das durch Zeit und Raum fortbesteht. Von einem indischen Mogul als Grabmal für seine unendlich geliebte Frau errichtet, wird es noch heute als Symbol für die ewige Liebe verstanden. Christian Weiß hat das Taj Mahal aus Reis nachgebildet und als Miniatur in den öffentlichen Stadtraum gebaut. Inmitten eines Mandalas aus Blüten ist die Gabe auf einem Schachbrett am Boden platziert und der Natur ausgesetzt, während das urbane Leben im Zeitraffer pulsiert. Der Wind trägt die Blumen davon und löst die Strukturen langsam auf. Das Monument überdauert das Geschehen, bis am Ende die Tauben kommen und das Taj Mahal aufpicken. Was bleibt, ist die Melancholie der Liebe.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Geschrieben am 13.07.2020 von Kunststoff
Themenbereich(e): Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MBQ
Blog

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Wir arbeiten an der Neugestaltung der Webseite. Coming soon!